Sicherheit bei Vivellio

Informationen zur eigenen Gesundheit sind besonders sensibel. Der Schutz deiner Daten vor jeglichem Zugriff Unberechtigter hat für uns höchste Priorität.

Bereits von der ersten Sekunde an haben wir alle Aspekte der IT-Security in die Planung und Umsetzung von Vivellio eingebunden und arbeiten stets nach höchsten Standards der Informationssicherheit.

So schützen wir deine Daten

Sicherheit von der ersten Stunde an

Orientierung nach best practice Ansätzen: Vivellio und Blockhealth orientieren sich bei dem Thema IT-Sicherheit seit erster Stunde stets nach best practice Ansätzen und informieren sich laufend über neu Entwicklungen.

Auditierung/Überprüfung durch externe Unternehmen

Schon bei der Planung der App Vivellio wurden externe unabhängige Experten herangezogen, sodass stets ein objektiver Blick sichergestellt wird. Aufgrund laufender Sicherheitsüberprüfungen durch externe Unternehmen wird garantiert, dass keine Sicherheitslücken entstehen.

Überwachung durch unabhängige Datenschutzbeauftragte

Um zu gewährleisten, dass alle Vorgaben der DSGVO eingehalten werden, hat sich Vivellio für einen unabhängigen und damit auch objektiven Datenschutzbeauftragten entschieden.

Datenspeicherung und -sicherung innerhalb der EU

Deine Gesundheit ist wichtig! Wo deine Gesundheitsdaten liegen auch! Aus diesem Grund werden von Vivellio Daten ausschließlich innerhalb der EU und ausschließlich in speziell zertifizierten Rechenzentren gesichert.

State of the art – Verschlüsselung

Daten werden von Vivellio nicht einfach so abgespeichert, sondern dies nur in verschlüsselter Form. Für Dritte – selbst für von Vivellio herangezogene Dienstleister – sind deine Daten daher nicht lesbar.

Du entscheidest ausschließlich selbst

Du entscheidest immer und zu jeder Zeit ausschließlich selbst wer Zugriff auf deine Daten erhält. Dank komplexer Verschlüsselungsmethoden und Sicherheitsmaßnahmen hat weder ein Arzt, noch ein Vivellio Mitarbeiter oder sonst jeglicher herangezogener Dienst Zugriff auf deine Daten und Informationen.

Häufige Fragen zum Thema Datenschutz

  • Wo liegen meine Daten?

    Alle Daten werden in Rechenzentren in Deutschland gespeichert, die nach ISO 27001 und ISO 9001 zertifiziert und mit höchsten Sicherheitsstandards ausgestattet sind.

  • Welche Sicherheitsvorkehrungen werden bei den Rechenzentren getroffen?

    Wir arbeiten ausschließlich mit Rechenzentren zusammen, welche über umfassende Sicherheitskonzepte verfügen:

    Sicherheit auf Perimeterebene:
    Alle Rechenzentren besitzen strenge Sicherheitsvorkehrungen im Grundstücksaußenbereich wie Sicherheitspersonal, streng bewachte Zäune, Überwachungskameras, Technologie zur Eindringungserkennung, Zugangsprotokollüberwachungssysteme und vieles mehr. Nähere Informationen findest du hier.

    Sicherheit auf Infrastrukturebene:
    Zur Sicherheit auf der Infrastrukturebene gehören strenge, schichtweise Zugangsüberprüfungen, regelmäßige Diagnosen für Maschinen, Netzwerke und Sicherungsausrüstung in engen Intervallen, unterbrechungsfreie Notstromversorgung, spezielle Brandschutzausrüstung, Systeme zur überwachen und Regelung von Temperatur und Luftfeuchtigkeit und vieles mehr. Nähere Informationen findest du hier.

    Sicherheit auf Datenebene:
    Der Schutz auf Datenebene beginnt mit der Zugangsbeschränkung und beinhaltet eine stetige Trennung der Berechtigungen für jedes Segment in diesem Bereich. Darüber hinaus werden Geräte, Videoüberwachung und Systemprotokolle für die Erkennung von Bedrohungen eingesetzt, um diesen Bereich weiter zu schützen. Technologie und Menschen gemeinsam erzielen mehr Sicherheit. Weiters gibt es zahlreiche Vorkehrungen um physisches und technologisches Eindringen zu verhindern sowie weitere Vorkehrungen im unwahrscheinlichen Fall einer Sicherheitsverletzung. Nähere Informationen findest du hier.

    Sicherheit auf Umweltebene:
    Die Umweltebene widmet sich speziellen Umweltaspekten von der Auswahl des Standortes über den Bau bis hin zum nachhaltigen Betrieb. So besitzt jedes Rechenzentrum beispielsweise automatisch reagierende Wasserdetektoren sowie Systeme zur automatischen Branderkennung und -bekämpfung. Nähere Informationen zur Sicherheit auf Umweltebene findest du hier.

  • Speichert Vivellio sensible Daten?

    Gesundheitsdaten sind immer auch gleichzeitig sensible Daten. Daher legen wir einen großen Wert auf die Sicherheit deiner Daten und den Schutz deiner Privatsphäre. Um dies zu gewährleisten arbeiten wir von der ersten Stunde an mit unabhängigen Datenschutz- und IT-Security Experten zusammen und orientieren uns an neueste best practice Ansätzen. Auch haben wir uns für einen unabhängigen und somit objektiven Datenschutzbeauftragten entschieden. So wird gewährleistet, dass alle Vorgaben der DSGVO strengstens eingehalten werden. Deine Daten liegen außerdem ausschließlich in hochmodernen und mit höchsten Sicherheitsvorkehrungen ausgestatteten Rechenzentren innerhalb der EU. Deine Daten werden stets verschlüsselt aufbewahrt. Somit sind deine Daten für Dritte - selsbt für von Vivellio herangezogenen Dienstleister - stets unlesbar.

  • Was passiert, wenn ich mein Smartphone verliere?

    Vivellio speichert deine Gesundheitsdaten nicht auf dem Smartphone selbst, sondern auf sicheren Servern mit höchsten Sicherheitsstandards innerhalb der EU. Ein Zugriff auf deine Daten ist also selbst im Falle, dass dein Smartphone verloren geht oder gestohlen wird nicht ohne dein Passwort möglich. Deine Daten sind also weiterhin geschützt, wenn du ein sicheres Passwort gewählt hast und du dein Passwort nicht öffentlich zugänglich auf deinem Smartphone notiert hast (z.B. in einer Notiz-App). Stelle bitte immer sicher, dass du ein Passwort mit Groß- und Kleinbuchstaben, Ziffern und Sonderzeichen verwendest.

Das kannst du selbst zum besseren Schutz deiner Daten beitragen

Sicheres Passwort

Die Sicherheit unserer Daten hängt auch von den verwendeten Passwörtern ab. Ein Passwort ist umso sicherer, je länger und ungewöhnlicher es ist (z.B. durch den Einsatz von Groß- und Kleinbuchstaben, Ziffern und Sonderzeichen).

Keine Aufzeichnungen

Mach dir keine schriftlichen Aufzeichnungen von deinem Passwort. Du würdest doch schließlich auch nicht deine Wohnung mit einem teuren Schloss sichern und dann den Schlüssel stecken lassen.

PIN/Passwort aktivieren

Aktiviere auf deinem Handy eine Passwortabfrage. Vivellio verfügt zwar über eine separate Passwortabfrage, diese schützt aber nicht alle deine anderen Daten!

In der APP fotografieren!

Wenn du deine Gesundheitsdaten in der App abfotografierst, anstatt aus deiner Galerie importierst, dann verschlüsselt Vivellio diese Bilder gleich für dich mit!