Baby Stillen

Sicherheit in der Wohnung

Der Wunsch vieler betagter Menschen ist es so lange wie möglich in den eigenen vier Wänden zu wohnen und ihre Selbständigkeit zu erhalten. Jedoch ergeben sich oftmals Schwierigkeiten, weil die Einrichtung des Zimmers nicht auf die eventuelle Pflegesituation abgestimmt ist. So sollten beispielsweise alltägliche Gegenstände leicht erreichbar sein, Fußmatten und kleine Teppiche entfernt oder mit Klebeband befestigt werden, um das Sturzrisiko zu senken. Neben dem Anbringen von Haltegriffen, bietet außerdem auch eine gute Beleuchtung mehr Sicherheit. Um auch Treppenabsätze nicht zu übersehen, können diese mit Leuchtstreifen markiert werden.

Allgemeine Tipps für sicheres Wohnen

  • Stolperfallen wie Teppiche oder lose Kabel beseitigen
  • Türschwellen begradigen oder in eine Rampe umfunktionieren, da diese durchaus eine potentielle Stolperfalle darstellt! Somit können Türschwellen auch mit einer Gehhilfe mühelos überschritten werden.
  • Treppen wenn möglich beidseitig mit Handläufen versehen
  • Bodenmarkierungen an Treppen anbringen
  • Feuerlöscher in Reichweite aufbewahren
  • Bewegungsmelder für Beleuchtung anbringen – somit ist immer ausreichend Beleuchtung gewährleistet
  • Im Winter auf ausreichend Bestreuung achten um Glatteis zu vermeiden – alternativ können hierbei Gummimatte Abhilfe verschaffen

Sicheres Wohnen im Schlafzimmer

  • Eventuell Bettgitter
  • Bett in richtiger Höhe einstellen, damit Aufstehen erleichtert wird
  • Licht in Reichweite oder mit Bewegungssensor
  • Handy oder eventuell Notrufarmband (Rufhilfe)

Sicheres Wohnen im Badezimmer / WC

  • Rutschfeste Matten aufgrund nasser Böden
  • Immer festes Schuhwerk anziehen
  • Gut abtrocknen
  • Badewannensitz
  • Begehbare Dusche mit Sitzmöglichkeit
  • Leibstuhl
  • Sitzerhöhung für Toiletten
  • Vorsicht bei Elektrogeräten
  • Haltegriffe bei Toiletten und Dusche bzw. Badewanne anbringen

Sicheres Wohnen in der Küche

  • Eventuell Zeitschaltuhr für Herdplatte
  • Bei verwirrten Klienten/Innen elektrische Geräte wegräumen, ausstecken oder Kindersicherung aktivieren
  • Feuermelder installieren
  • Stühle zum Tisch hinzustellen
  • Putzmittel nicht zu Getränken stellen oder in Getränkeflaschen umfüllen
unlike
12
like
12
← Zurück zur Übersicht Alter & Pflege